GFI MailEssentials Lizenz richtig einspielen

Vor Kurzem musste ich bei einer GFI MailEssentials Installation die Lizenzen erweitern, da neue Nutzer hinzugekommen waren. Aufgrund der fehlenden Lizenzen hatte der GFI MailEssentials sogar seinen Dienst komplett eingestellt. Gut man sollte denke das Ganze ist ein einfacher Prozess, Key eingeben und bestätigen, doch so war es nicht

Nachdem ich den Schlüssel eingespielt hatte, schien der Spamfilter auch wieder seine Funktion aufgenommen zu haben. Ein kurzer Test auf den Filter Directory Harvesting (Backscatter http://www.backscatterer.org/?target=bounces) zeige aber, dass der Filter nicht funktionierte. Da ich keine Idee hatte, wieso es nicht funktionierte, kontaktierte ich den GFI Support via Chat. Der Support leitete mich an einige Einstellungen vorzunehmen, doch keiner der vorgeschlagenen Änderungen brachte etwas. Doch bevor der Support mir eine Lösung anbieten konnte, stellte ich den Support selbst die Frage „Muss ich die Dienste neu starten wenn ich eine neue Lizenz einspiele?“. Die Antwort vom Support lautete „Es ist immer besser die Dienste neu zu starten, wenn man eine neue Lizenz eingespielt hat“. Nachdem die GFI Dienste neu gestartet waren funktionierte der Filter dann auch wieder richtig.

Meiner Meinung nach ist so ein Verhalten von einer Software, vom Design und der Usability, echt schlecht. Sollte nach dem Einspielen der Lizenz ein Neustart der Dienste notwendig sein, so sollte das Programm automatisch tun, sobald eine neue Lizenz eingespielt wurde. Alternativ sollte das Programm wenigstens einen Hinweis geben, dass ein Neustart notwendig ist. Auf keinen Fall sollte das Programm sich aber so verhalten, als ob alles ok ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.